Gästebuch Storch24 BN-Ansbach

Hier soll unseren Besuchern die Möglichkeit gegeben werden, das Geschehen im Storchennest zu kommentieren und eigene Schnappschüsse einzustellen.
Zum Eingeben eines eigenen Beitrags scrollen Sie bitte bis zum untersten Ende der Seite.

7.901 Gedanken zu „Gästebuch Storch24 BN-Ansbach“

  1. Danke, Frieda Th.! 🙂 Manchmal reicht die Zeit nicht für die Webcams.

    Heute wohl eine unfreiwillige Dusche von oben bekommen? 🙂

  2. Ulrich – vielen Dank für Deinen Beitrag.
    Heute wurde im Radio bei einem Münchner Sender sogar das Haus der Geschichte in Dinkelsbühl
    als sehenswert erwähnt sowie die pittoreske Altstadt.

  3. Nest auf der “Altstadtparfümerie“ (mit drei Jungvögeln)

     Die Anspruchsvollen – aber etwas weniger tut’s auch….

    Irgendwie hat wohl das Navi nicht richtig geleitet – daß die Storchschaften nicht in der „Goldenen Rose“ abgestiegen sind – oder wurde etwa der fehlender Schornstein bemängelt, der beim kürzlichen Umbau der „Goldenen Rose“ zu einem 5 * Hotel wegrationalisiert wurde? Wir wissen es nicht.
    Egal …
    Bietet doch der hohe Schornstein auf dem Nachbargebäude der Altstadtparfümerie auch alle Möglichkeiten – wie man sieht.
    Und das Storchenpaar wird mit direkten Blick in das Schwimmbecken im Dachstuhl des Hotels entschädigt – der Blick auf dieses Wasser kostet schon mal nichts 😊 (vom Pool dort: Aussicht auf das Georgsmünster)

     Zur Orientierung:
    1. Bild: Aufgenommen vom Neststandort Oberer Mauerweg (zum Beitrag vom 27.05.2024 scrollen)
    2. Bild: Aufnahmestandort ist das Cafe am Münster (siehe Beitrag vom 02.06.2024); Links im Bild ist der Turm der ev. St. Pauls Kirche zu sehen, welcher Teil des Kamerabildes ist.
    Direkt neben dem Haus mit der „Altstadtparfümerie“ befindet sich die Buchhandlung „Zum grünen Baum“ (ein Nest) und neben dieser die Boutique „Laufsteg“ (ehemals Adlerapotheke) (ein Nest). Ein weiteres Haus weiter ist das Nest der „Fachschule für Musik“ und dann folgt das Nest auf dem „Kindergarten“.
     Siehe auch „Übersichtsplan“ / zum Beitrag 31.05.2024 sceollen

    1. Hallo Ulrich,

      solltes es uns mal nach Dinkelsbühl verschlagen, nicht nur wegen der Störche 😉
      (aber doch hauptsächlich) grins…
      haben wir schon viele schöne Hinweise und Fotos von diesem schönen Städtchen.

      Vielen lieben Dank dafür.

  4. ULRICH – danke! Dank Dir brauch ich keinen Reiseführer mehr, wenn ich nach DKB komme. 🙂

    Storchi fordert vehement seinen Abendsnack ein. 🙂

  5. Danke Ulrich für deine Arbeit und Zeit. Es war sehr Interessant das zu lesen und anzuschauen. 🫶. Habt ihr in Dinkelsbühl und Umgebung auch mit Hochwasser zu kämpfen?

    1. Dauerregen ja, wirklich schlimmes Hochwasser in unserer Gegend eher nicht.
      60 km weiter im Bereich Donauwörth war’s wirklich kritisch

      1. Hallo Ulrich- das in Donauwörth haben sie in den Tv- Nachrichten gezeigt. Ist nicht so schön für die Bewohner. Aber für euch ein Glück ,Dinkelsbühl ist ein richtig schönes Örtchen. Dank dir kenne ich mich jetzt schon richtig gut aus, obwohl ich noch nie da war. Vielen lieben Dank nochmal.

  6. Danke für die positiven Kommentare zu meinen Bildbeiträgen ..

    Traumhafte Lage – Das Nördlinger Tor (Nest: aktuell 2 oder 3 Jungstörche)

    Dieses Paar: Cleverle – oder einfach nur faul??

    die Altstadt von Dinkelsbühl hat 4 Stadttore, zwei davon sind von Storchenpaaren entdeckt worden. Das Wörnitztor (hier muss man zum Beitrag vom 25.04.2024 scrollen) und das Nördlinger Tor.
    Clever oder faul deshalb: einfach fallen lasse, die Flügel nicht zu vergessen auszubreiten, und schon gleitet man in die Feuchtwiesen unseres Flüsschens Wörnitz – quasi Supermarkt im Untergeschoss. Und die Wohnqualität ist auch nicht zu verachten – es gibt heruntergekommenere Quartiere – auch wenn der Torturm, man siehts ihm nicht direkt an – 2023 veritabel ausbrannte. Unsere freiwillige Feuerwehr konnte auf jeden Fall das Nest retten – was will man mehr 😊 😊 😊.

    Das angrenzende Gebäude rechts ist die Stadtmühle, welche die Probenräume unserer (natürlich) 😊berühmten) Knabenkapelle beherbergen. Ich glaube allerdings: zum Renommee der Knabenkapelle konnte ich leider keinen wirklich nennenswerten Beitrag leisten.
    Und nachdem Störche wohl eher lärmunempfindlich sind (habe ich von unserem leider verstorbenen Natur- und Storchenexperten Thomas Ziegler gelernt) gab‘s bisher auch von dieser Seite keine Beschwerden.
    Nicht zu vergessen: in der Stadtmühle ist das Museum dritte Dimension – sollte man sich nicht entgehen lassen !!!)

    Der Turm (Krugsturm) den man links sieht trug zu früheren Zeiten ein Wagenrad als Storchennestunterlage – irgendwann mal abmontiert.  siehe „Historisches“ unter dem Kamerabild.

  7. Danke für die positiven Kommentare zu meinen Bildbeiträgen ..

    Traumhafte Lage – das Nördlinger Tor:

    Dieses Paar: Cleverle – oder einfach nur faul??

    die Altstadt von Dinkelsbühl hat 4 Stadttore, zwei davon sind von Storchenpaaren entdeckt worden. Das Wörnitztor (hier muss man zum Beitrag vom 25.04.2024 scrollen) und das Nördlinger Tor.
    Clever oder faul deshalb: einfach fallen lasse, die Flügel nicht zu vergessen auszubreiten, und schon gleitet man in die Feuchtwiesen unseres Flüsschens Wörnitz – quasi Supermarkt im Untergeschoss. Und die Wohnqualität ist auch nicht zu verachten – es gibt heruntergekommenere Quartiere – auch wenn der Torturm, man siehts ihm nicht direkt an – 2023 veritabel ausbrannte. Unsere freiwillige Feuerwehr konnte auf jeden Fall das Nest retten – was will man mehr 😊 😊 😊.
    Das angrenzende Gebäude rechts ist die Stadtmühle, welche die Probenräume unserer (natürlich) 😊berühmten) Knabenkapelle beherbergen. Ich glaube allerdings: zum Renommee der Knabenkapelle konnte ich leider keinen wirklich nennenswerten Beitrag leisten.
    Und nachdem Störche wohl eher lärmunempfindlich sind (habe ich von unserem leider verstorbenen Natur- und Storchenexperten Thomas Ziegler gelernt) gab‘s bisher auch von dieser Seite keine Beschwerden.
    Nicht zu vergessen: in der Stadtmühle ist das Museum dritte Dimension – sollte man sich nicht entgehen lassen !!!)
    Der Turm (Krugsturm) den man links sieht trug zu früheren Zeiten ein Wagenrad als Storchennestunterlage – irgendwann mal abmontiert.  siehe „Historisches“ unter dem Kamerabild: http://storch.bn-ansbach.de/histor1.htm)
    http://www.dinkelsbuehl.de/deutsch/familien/knabenkapelle
    Knabenkapelle_Dinkelsbühl
    http://www.dinkelsbuehl.de/deutsch/familien/museum-3-dimension
    Museum_dritte_Dimension

  8. Ich hatte heute meine liebgewordenen analogen Objektive an meiner digitalkamera ausprobiert – da kamen mir die Nester als Objekte gerade recht.
    Von den ca. 15 Nestern die wir hier haben kann ich bei geschätzten 8 die ich einigermaßen einsehen bzw. beobachten konnte zwei, teilweise sogar drei Jungstörche feststellen.
    Da ist echt was los …
    Hmm … – ich sehe schon die ersten nach mißglückten Flugversuche als Bruchpilot irgendwo stranden …

    Hier Beispielbilder vom Cafe am Münster und vom oberen Mauerweg.
    –> siehe meine Beiträge im Gästebuch: Oberer Mauerweg 27.05.2024; Übersichtsplan 31.05.2024; Cafe am Münster 02.06.2024

  9. „Hinter-der-Kamera-Nest“

    Bild 1: 08.04.2024 erste Anzeichen Nestbau incl. Beobachtung Kopulationsversuch
    Bild 2: 15.04. 2024 der Nestbau ist im Gange
    Bild 3: 20.04.2024 es wächst
    Bild 3: 07.06.2024 Nest heute

    Ob Junge drin sind? Gesehen habe ich noch keine…
    Wenn ich in der Stadt war habe ich in der Regel aber immer / meist einen Storchen am Nest gesehen. Aber – bei aller Liebe 😊 – ich bin auch nicht jedes Mal auf die Nester konzentriert, nimmt man irgendwie so nebenbei wahr.
    Bilder folgen noch im Laufe der Zeit – braucht etwas Weile die Fotos aufzubereiten …
    Allerdings ist in den übrigen Nester gut was los – häufig zwei oder drei Junge – ca. ähnlich alt oder jünger wie Storchi .

    (siehe auch Beitrag vom 07.04.2024)

  10. Was ist eigentlich geworden aus …
    –> dem „hinter der Kamera Nest”
    Hier die Auflösung – nun ja, nicht gerade üppig groß – aber immerhin: eine statische Meisterleistung.
    Nun wissen wir auch, wie die gelegentlichen „Bildstörungen“ der Kamera zustande kommen.

  11. Hallo wir mögen den kleinen süßen Storchi auch. 🥰 Und sind froh über jedes Storchen-Kind was es geschafft hat. Und hoffen das es nicht mehr soviel Regen gibt. Wünschen euch alles Glück der Welt die 26 Kids aus der Mäusegruppe . 🫶 und ich auch. 🫶🍀

  12. Günther – ich war auch drauf und dran, meine Posterei hier aufzugeben. Aber da der Kleine mir auch ans Herz gewachsen ist, bleibe ich bei ihm. Ich hoffe, dass kein allzu großer Regen mehr kommt, auch in den Rettungsnestern von Heroldsbach und Höchstadt. Hoffentlich werden dann die Jungen auch wieder rausgenommen und geschützt.

    Aber was soll ich sagen: im Umkreis von mir gibt es ein Storchennest mit 5 Jungen, das Nest ist auf dem örtlichen Feuerwehrturm. Und was ist passiert? Alle 5 Jungen tot! Hallo, wenn schon unten die Feuerwehr sitzt, können die da nicht hochfahren und sie dem Nest entnehmen? Ich verstehs nicht!!!

    1. Ach Cora, wie traurig das denn?😢 5 kleine Störche dürfen nicht groß werden.
      Es hätte doch nicht so viel Mühe gekostet.😢

      Ich wollte auch nicht mehr hier vorbeischauen,
      aber bis der Kleine das Nest verlässt, werde ich ihn noch begleiten.

    1. Hallo .. eigentlich wollte ich gar nicht mehr schauen webcam Dinkelsbühl… eine solche Einstellung es ist Natur und da darf man nicht helfen . Was ist denn das für eine altertümliche Einstellung! Es war so eine tolle Familie 😢war !Danke Herr Lenz aus Höchstadt besser hätte ich es auch nicht sagen können . Danke 🙏. Wenn der kleine Kämpfer in Dinkelsbühl mir nicht so ans Herz gewachsen wäre hätte ich schon diese webcam gemieden ! Wäre ich Bürger dort dann würde ich persönlich dieses vorbringen.

  13. Storchi geht es gut 🙂 Hab nur leider nicht so viel posten können, aufgrund von Wiedereinhorstung Höchstadt und Heroldsbach.

  14. Guten Morgen, heute so ca. 16.00Uhr findet die Wiedereinhorstung in Höchstadt statt. Lieber Edmund Lenz sie sprechen mir aus Der Seele. 😘 Vielen Dank für soviel Herz für Tiere. Lg.an Alle.

    1. Hallo Kiki,
      Danke für die Info. Ich schaue schon den ganzen Morgen. Auch ich bedanke mich recht ❤️lich bei Herrn Lenz.
      Für alle einen guten und sicheren und regenfreien Tag.🍀

  15. Lecker Regenwürmer sie sind sehr gesund sie enthalten sehr viele Proteine, Eisen und Kalzium. Alles was Storchi braucht. Und von Mama und Papa-Storch ganz viel Liebe. 🥰. Cora wieder so ein toller Schnappschuss. Danke an Ulrich für Stadt- Geschichte. Wünsche allen einen schönen Abend.

  16. Grad gab’s eine große Portion Würmer.. dann aufgestanden und kräftig die Flügel geschüttelt…jetzt ist in Ruhe verdauen angesagt…Alles in Ordnung…

  17. Ulrich – danke für die Geschichtsstunde. Immer lesenswert!
    Was Herboldsbach betrifft, sind zwei Links auf der Homepage. Ich habe diese unter ‘Andere Storchennester’ gepostet. Somit wissen wir jetzt auch, warum 3 Eier im Nest sind.

  18. Komme gerade aus der Dinkelsbühler Altstadt zurück und habe in dem Aufwasch gleich eine kurze Nestinspektion gemacht. Die Nester liegen rel. nah beieinander – ist in wenigen Minuten erledigt wenn man nicht trödelt.
    Fast überall ist noch mindestens ein Storch zu sehen – kann man zumindest als gutes Indiz werten.
    Im Nest vom Cafe am Münster ist sogar echt was los. zwei evt. sogar drei Jungstörche.
    Liegt wohl an der Nestheizung – vielleicht auch an den leckeren Torten welche die Cafebesitzerin sicher gerne vorbeibringt :).

    Übrigens:
    Die Malerei an dem Haus ist die Schlüsselszene unseres Festspieles “Kinderzeche” (immaterielles Kulturerbe – sei nicht ganz ohne Stolz vermerkt – auch wenn ich selber da nichts zu beitrug).
    Im 30 jährigen Krieg zog die Tochter des Türmers von St. Georg mit der Kinderschar der Stadt dem Anführer der Schweden Klaus Dietrich von Sperreuth entgegen und flehte um Gnade für die Stadt.
    Hat geklappt ….
    http://www.dinkelsbuehl.de/deutsch/alle/kultur-freizeit/kinderzeche

  19. Auf ein Neues – jetzt wird meine Collage auch nicht gepostet, bekomme komische Meldung, nicht zum 1. Mal. Wie soll da Freude aufkommen, was zu posten?

  20. Und neues Polstermaterial…
    SANDRA, KIKI – habt Ihr die Bildverkleinerung schon mal mit fotosizer oder photoscape probiert?
    JOHANNA – ich habe die letzten Tage Crailsheim beobachtet. Es waren beide Störche im Nest – einer mit schwarzem Ring und einer mit silbernem Ring, der jetzt gerade auch im Nest steht. 🙂

  21. Hallo, ich habe seit Freitag den männlichen Storch nicht mehr gesehen? Zufall? Hat ihn jemand gesehen oder weiß etwas? Liebe Grüße

  22. Ja, das war vor der Rettung in Heroldsbach ein Trauerspiel😩 Hoffentlich schaffen es alle 3 und können dann wieder erfolgreich eingehorstet werden🙏🏻
    In Crailsheim sehen die verbliebenen 3 gerade auch gar nicht gut aus😞

        1. Sandra ich habe es auch versucht mehrmals aber das Bild kommt einfach nicht hier an 🤨🤔. Es ist jeden Tag erfreulich das Storchi noch lebt. Aber traurig das es soviele andere nicht geschafft haben. 😪in Hoechstadt hat ein Glück die Feuerwehr gestern eingegriffen. DANKE. 🧡

          1. Das habe ich auch gesehen in Höchstadt. In Heroldsbach wurden die 3 auch gerettet👍 Siehe weiter unten oder
            https://www.heimat-info.de/gemeinden/heroldsbach 😉
            Es ist schrecklich, wie viele Jungstörche dieses Jahr schon ihr Leben lassen mussten und oft wurde dabei einfach zugesehen. Ich weiß, es gibt viele Argumente gegen das Eingreifen. Ich bin um jedes Lebewesen froh, welches trotzdem gerettet wurde🙏🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.