Gästebuch Storch24 BN-Ansbach

Hier soll unseren Besuchern die Möglichkeit gegeben werden, das Geschehen im Storchennest zu kommentieren und eigene Schnappschüsse einzustellen.
Zum Eingeben eines eigenen Beitrags scrollen Sie bitte bis zum untersten Ende der Seite.

7.901 Gedanken zu „Gästebuch Storch24 BN-Ansbach“

  1. Bin mal gespannt, wann die F5-Taste meiner Tastatur das Qualmen anfängt. 😀 😀 😀
    Also Storchenfans: geht auf die Vollbild-Aufnahme, diese könnt Ihr dann alle 5 Sekunden mit der F5-Taste neu laden. 🙂
    Ob morgen 6 Eier im Nest liegen werden?

    1. Bei mir läuft das Video leider (noch) nicht. Aber vielen Dank, ich schließe aus der Nachricht, dass daran zumindest gearbeitet wird.

  2. Guten Morgen,

    ich konnte gerade noch kurz das Video sehen, ähnliche Ansicht wie von Tina veröffentlicht. Nun kann ich nur noch mit der Funktion “Vollbild” die Störche sehen. Schade!

    1. Ich dachte, das wäre nur bei mir so, dass es an meinem PC liegt. Das Video geht definitiv auf keinem Gerät –
      bestimmt lässt sich das technische Problem bald beheben.

  3. Heute ist typisches Aprilwetter überall. Das hält Papa Storch nicht ab, Polstermaterial zu bringen und es Mama Storch gemütlich zu machen, auch wenn diese dabei herzhaft gähnen muss. Tja, brüten ist ermüdend. 🙂

  4. Ja, jetzt liegen 3 im Nest 🙂 und bestimmt wieder um die gleiche Uhrzeit gelegt. Erst um 1.55 Uhr hat sie den Deckel gelüftet und dann brav weiter gebrütet. Ein Storchenpaar sucht ab und zu die Nähe zum Nest – s. Dachfirst.

  5. Katharina, eher Mittagspause und somit Schlafpause. Webcamgalore.de hat gezeigt, dass sie meistens standen. Aber da besagte Seite nur im Stundenrhythmus Aufnahmen zeigt, ist das nicht ganz aussagekräftig.
    Jedenfalls liegt sie jetzt wieder drauf, da Abendzeit und somit Nachtruhe angesagt ist. 🙂

  6. Hallo Rosi. Ich beobachte auch die Röttenbacher Störche – hab ich gar nicht gesehen, dass sie eine Blessur hat.
    Vorhin ist sie ohne Auffälligkeiten abgeflogen (siehe mein Bild in der Rubrik ‘Andere Storchennester’). Jetzt sehe ich die blutige Stelle auch, aber sie verhält sich normal. Scheint nichts Schlimmes zu sein. Die Daumen sind jedenfalls gedrückt!
    Noch was: ich bin nicht aus Dinkelsbühl. 🙂 Wenn ich von hier wäre, würde ich Live-Aufnahmen vor Ort machen wie die Uli in Isny und würde sie täglich posten. Ich bin nur eine engagierte Webcam-Guckerin aus München. 🙂

    Kaum ist Papa Storch zurück, gehts schon wieder zur Sache! 😀

    1. Hallo Cora. Danke für die Daumen. Hoffen wir mal,
      dass die Verletzung nicht
      so schlimm ist.
      Ich bin auch nicht aus Röttenbach, bin Düsseldorf zu
      Hause. (Zur Zeit in Greetsiel)
      Man liest sich. Liebe Grüße nach München.

  7. Da hat sie klammheimlich gestern Nacht (wohl gegen 23 Uhr lt. webcamgalore) das Ei gelegt. 😀
    Das 1. Ei wird immer stiefmütterlich behandelt, ab dem 2. Ei wird dann konstant bebrütet. Toi toi toi! 🙂

    1. Hallo Cora. Ich freue mich für Euch in Dinkelsbühl. Ein Ei. Super. In Röttenbach sind es schon 2. Leider ist Mama Storch verletzt. Sie hat eine blutige Stelle im Gefieder. Hoffentlich hat sie nix Schlimmes. Wir sind zur Zeit in Greetsiel. Alles Gute für Eure Störche und ein paar Daumen für due Störche in Röttenbach. Liebe Grüße Rosi

  8. Na endlich! Bravo! Nach ausgiebigem Üben nun das erste Ei. Heiß erwartet und 9 Tage früher als letztes Jahr. Herzlichen Glückwunsch Dinkelsbühl.

  9. Die Rostgans ist ein schönes Tier. Bei vielen handelt es sich um Nachkommen von ehemals in Gefangenschaft gehaltenen Tieren, doch auch eine natürliche Zuwanderung ist möglich. Da die Art als nomadisch gilt, sind weitere Ausbreitungen zu erwarten. Ihr aggressives Verhalten während der Brutzeit lässt vermuten, dass ihre Anwesenheit Auswirkungen auf heimische Brutvögel haben kann. (Auszug aus der NABU-Seite).

    Wieder langes Warten auf den Gatten und eine kleine Belohnung 🙂

  10. Hat weniger mit Störchen zu tun, die man inzwischen ja regelmäßig sieht….

    Habe heute zum ersten Mal im Leben eine sog. Rostente gesehen, besser gesagt sechs Stück. Wusste zuerst nicht was es ist, hab angehalten und mich genähert um es genauer zu sehen… Auf der NABU Seite könnte ich sie dann eindeutig bestimmen.

    Sichtung im Wörnitztal bei Dinkelsbühl vor Maulmacher unterhalb von Burgstall, nähe Froschmühle

    Schönes Tier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.