Gästebuch Storch24 BN-Ansbach

Hier soll unseren Besuchern die Möglichkeit gegeben werden, das Geschehen im Storchennest zu kommentieren und eigene Schnappschüsse einzustellen.
Zum Eingeben eines eigenen Beitrags scrollen Sie bitte bis zum untersten Ende der Seite.

7.441 Gedanken zu „Gästebuch Storch24 BN-Ansbach“

  1. Hab mal wieder 2 Bilder aus webcamgalore gemopst – wollte sehen, wann der zweite Altstorch mal im Nest ist und bingo! 🙂 Gar nicht so einfach, da webcamgalore die Bilder nur stündlich speichert. Sogar zur gleichen Zeit steht im hinteren Nest auch das Storchenpaar. 🙂
    Evtl. könnte dann eine Fütterung im 2. Bild zu sehen sein. Sobald deren Küken größer sind, sehen wir sie hoffentlich auch.

  2. Irmtraud, ich glaube, Du meinst das Nest im Hintergrund (großer roter Pfeil). Das andere Nest mit dem kleinen roten Pfeil ist zu weit weg, um es genau sehen zu können.
    Bei mir liegt der Altstorch immer drauf, wahrscheinlich ist noch nichts geschlüpft. Habe es aber im Blick, und gerade wenn man ‘Vollbild-Aufnahme’ drückt und die Seite auf groß stellt, hat man eine gute Sicht aufs das andere Nest. Wir werden sehen, wenn die Küken da sind. 🙂

  3. Guten Morgen!
    Storchie, ein Kleinchen hat sich in Lindheim mit dem Beinchen in einem Netz/Schnur verfangen. Es ist umgekippt und nur mit Mühe und Not hat es es geschafft, wieder auf dem Bauch zu landen. Die Versuche der Eltern, die Schnur zu entfernen, scheiterten. Die Nestbeobachter schrieben im Chat, dass die Feuerwehr informiert sei. Diese kam auch und befreite das Küken von der Schnur. Nachzulesen unter ‘Andere Storchennester’. Ja, die Dinkelsbühler werden immer knuffiger. Und GsD spielt das Wetter mit, auch wenn die Nächte doch recht kalt sind.
    Habe die ersten beiden Bilder wieder aus webcamgalore.de gemopst. 🙂

    1. Eine Frage an Wolfgang: weißt du eigentlich was sich bei dem anderen, dem nicht im Rampenlicht stehenden Storchenpaar tut?
      Herzliche Grüße Irmtraud

  4. Katharina – das Bild hab ich auch. 🙂 Danke für die Mühe!
    Rosi – endlich mal wieder eine gute Nachricht. Hätte auch schief gehen können, nachdem sie erst am nächsten Tag kamen.
    Es wurden alle Küken genauestens untersucht. Die Bilder habe ich unter ‘Andere Storchennester’ gepostet. Leider hat sich beim letzten Beitrag eine neue Seite aufgemacht, müsst Ihr nur ‘Ältere Kommentare’ auswählen.

    Die Dinkelsbühler in Reih und Glied und träumen 🙂

    1. Cora. Ich bin so froh, dass diese Aktion so gut ausging. Hatte auch so die Daumen gedrückt. Manchmal hilft es 👍. Und Danke für Deine Bilder. Eine gute und sichere Nacht für alle Störche und auch für alle Tiere.

  5. In Lindheim wieder alles in Ordnung, den Störchlis geht es gut.
    So wie unseren Dreien. 🙂 Bilder folgen später, da ich in der S-Bahn unterwegs war und mit Handy Screenshots machen musste, was nicht so einfach war. 🙂

  6. In Lindheim bewegt sich was in Sachen Rettungaktion: der Vogelschutz Lindheim und die Feuerwehr kommen gegen 14 Uhr.
    Na, dann wollen wir hoffen, dass unsren 3 Rackern sich nicht auch verheddern….

  7. Gute Nacht und angenehme Träume, Ihr Drei! 🙂
    In Lindheim spielt sich ein Drama ab – ein Küken ist seit Stunden mit einem Netz/Strick am Bein eingeengt, kann sich kaum bewegen, fällt beim Aufstehen auf den Rücken und kann sich nur mit Müh und Not wieder auf den Bauch legen. Die Storchenfans im Chat sind sehr beunruhigt und können nicht fassen, dass die Verantwortlichen erst morgen einschreiten wollen. Könnte zu spät für das Küken sein. Habe es auch verfolgt und entsprechende Bilder geschossen.

  8. Guten Morgen,
    immerhin drei muntere Störche haben den Regen und das kühle Wetter offensichtlich gut überstanden, die Altvögel haben alles gegeben, um ihre Kleinen zu schützen. Ich war wie viele Storchenfreunde sehr in Sorge und bin nun froh, dass das Wetter besser ist und noch besser werden soll.

  9. Storchie, wir müssen positiv denken! Die Kleinen beten die Sonne an oder sie erwarten aus dieser Richtung den Futterexpress. 🙂

  10. Scheint wieder einer nur da zu liegen und sehr schwach zu sein.
    Oder er ist einfach nur müde? Ich sehe es schon kommen, dass es bald nur noch 2 sind.😥

  11. Ich werde auch zuhause ein paar Teelichter mehr anzünden ….
    Immer wieder ging der Schnabel des Altstorchs zum verstorbenen Küken – als ich um 18.30 Uhr wieder nachgesehen habe, war das Küken weg. Bestimmt liegt es unten auf dem Gehweg.

  12. Ein Hallo nach Dinkelsbühl,
    wenn ich in Düsseldorf-Benrath unterwegs bin (heute kam das U-Boot, das ins Museum
    nach Speyer gebracht wird) hier vorbei “geschippert”, gehe ich immer in die Kirche und
    zünde für all meine Lieben eine Kerze an, heute waren es ein paar mehr, für die vielen
    Küken, die geschlüpft sind und doch gestorben sind, in Dinkelsbühl und auch in
    Röttenbach ….
    Sie sind alle über die Regenbogenbrücke gegangen. 🙁 🙁

  13. Ach liebe Cora, mach Dir nicht so viele Gedanken. Alle “Wenn`s” und “Aber`s” nutzen ja doch niemandem. Schauen wir nach vorne und hoffen für die 3 Verbliebenen. Im Ostteil des Landes war das Wetter deutlich besser. Dort haben es auch deutlich mehr Störche geschafft. Also: Trauern- Krönchen richten- nach vorne schauen.

  14. Klar, drei sind auch gut, hätte auch nicht gedacht, dass alle 6 überleben. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Gerade fällt mir auf, dass das vierte Küken schon die ganze Zeit am rechten Nestrand liegt.
    Bin so traurig – das vierte könnte noch leben, wenn es besser gewärmt worden wäre.

    1. Hallo Cora.
      Es wirklich so traurig, auch gestern in Röttenbach. Das begleitet mich noch einige Zeit.
      Hoffentlich schaffen es all die anderen Küken, wo auch immer.

  15. Hallo heut morgen. Erst einmal vielen Dank Cora und Rosi für Eure lieben Geburtstagswünsche.
    Aber was muss ich da lesen? Das Vierte ist auch über die Regenbogenbrücke gegangen. Sch…. Regen! So wichtig, wie der Regen für die Natur ist, so vernichtend ist er für die kleinen Störchis. Ich bin sehr traurig. Nun wollen wir ganz feste die Daumen drücken, dass wenigstens die Drei durchhalten und rasch groß werden. Auch wenn wir traurig sind, dass die anderen 3 es nicht geschafft haben,….seien wir doch mal ehrlich…..,Drei wären auch noch ein guter Schnitt. Also hoffen!

  16. Ja, es sind nur noch 3 …. 🙁 Futterexpress gab es keinen, dafür wurde frisches Gras gebracht – aber das dürfte auch feucht sein …. Heute wird es auch nicht gerade warm und es geht ein Wind – keine guten Bedingungen für die Kleinen.
    Auf der Pfaffenhofener Homepage lese ich, dass es dem letzten Kleinen nicht gut geht.

  17. Ich glaube, wir müssen uns von Küken Nr. 4 verabschieden – es hat sich auch bei der jetzigen Fütterung nicht mehr gerührt 🙁 ….

  18. Eben gab es Fütterung – sehe auch nur 4, wobei das vorderste lange am Boden lag, ist auch am Hals und Brust sehr dunkel und feucht. Daumen drück!

    1. Storchie, ich zähle 4. Allerdings liegt etwas Dunkles unter dem vordersten rechten Küken – ob das wohl Kleinchen ist? Läßt sich schwer deuten.

  19. Michi, auch von mit einen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
    Alles Gute und ganz viel Gesundheit.

    Leider bin ich im Moment sehr traurig. In Röttenbach wurde ein
    Küken (es lebte noch) aus dem Nest geworfen. Ich weiß… die Natur 🙁 🙁

  20. Hallo zusammen, ich bin von Crailsheim und die Störchlein wurden aus dem Nest geholt. Nur 2 haben überlebt. 😢. Aber bei Euch in Dinkelsbühl ist auch ein kleiner sehr sehr schwach. Gibt es nicht die Möglichkeit einer Rettung ? Auffangstation existiert ja.
    Grüße Martina

  21. Hallo Cora, was ist da geschehen in Crailsheim? War heut morgen mindestens genauso fassungslos wie der Storch. Wurden 2 Küken gerettet? Ein Jammer, 7 Eier, und was ist davon geblieben???? 🙁
    Wenn Du etwas darüber berichten kannst, schreib es mal bitte rein.
    Leider habe ich unseren Kleinen heute auch noch nicht sehen können. Ich fürchte, er ist über die Regenbogenbrücke gegangen. 🙁 Kein schönes Geburtstagsgeschenk heute für mich.

    1. Michi, alles Gute zu Deinem Geburtstag! Ich hoffe, Du kannst den heutigen Tag dennoch ein wenig genießen.
      Crailsheim habe ich gestern die Bilder unter ‘Andere Storchennester’ gepostet. Um mehr zu erfahren, müßte jemand unter Facebook oder ähnliche Social Media nachsehen, ob da was steht.

  22. Einen überdachten Horst nehmen die Störche niemals an.
    Störche nisten allgemein gerne auf erhöhten Plätzen. Somit kann er seine Futtergebiete gut überblicken und seine Jungen vor Raubtieren wie dem Marder schützen, da er von oben den Überblick hat. Außerdem kommen erhöhte Nistplätze seinem Flugstil entgegen.
    Aber beim Nest in Herbolzheim, da könnten die kleinen Störche bei Regen unter dem kl. Dach daneben sich unterstellen 🙂 . Normalerweise wäre die Nisthilfe auf dem Blech angebracht gewesen, aber die Gemeinde hat keine neue Nisthilfe angebracht, so haben die Störche einfach daneben auf der Brüstung gebaut.
    In Crailsheim steht der silberberingte Storch immer noch fassungslos im Nest. Wahrscheinlich hat er sich das Nest wieder selbst hergerichtet. Nach der Rettungsaktion von gestern sah es übel aus, aber Hauptsache die 2 Küken sind in Sicherheit, gewärmt und gut versorgt.

    Hier kann ich nicht sagen, wo das 5. Küken steckt. Noch kann ich es nicht sehen.

    1. Hab jetzt lange beobachtet. Das kleine vorne kommt nicht mehr hoch. Sieht nicht gut aus.
      Liegt jetzt um kurz nach 14 Uhr immer noch so wie auf deinem Foto.
      😩

  23. Hallo Storchie, die sind nicht schmutzig, die sind nass. In dem Alter sind die Federn noch nicht richtig ausgeprägt. Werden sie nass, sehen sie dunkel aus. Da sie noch nicht wasserdicht sind, steigt die Nässe bis an die Haut. Sehr gefährlich für die Küken, weil sie dann auskühlen. Wollen wir hoffen, dass sie es überstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.