Gästebuch Storch24 BN-Ansbach

Hier soll unseren Besuchern die Möglichkeit gegeben werden, das Geschehen im Storchennest zu kommentieren und eigene Schnappschüsse einzustellen.
Zum Eingeben eines eigenen Beitrags scrollen Sie bitte bis zum untersten Ende der Seite.

7.901 Gedanken zu „Gästebuch Storch24 BN-Ansbach“

  1. Gerade war wieder Fütterung 🙂 . Der Altstorch hat wieder lange gebraucht, weil: …. das Futter groß war, wie ich geschrieben habe. 🙂
    Übrigens steht gar nicht fest, dass die Jungstörche nach Afrika fliegen. Viele fliegen auch die westliche Route und bleiben in den Mülldeponien in Spanien.

  2. Sabine, die Fütterung konnte ich leider nicht beobachten. Aber ich habe schon des öfteren gesehen, auch in anderen Nestern, dass manche Altstörche Schwierigkeiten haben, etwas hervorzuwürgen. Gerade wenn es sich um größere Nahrungsbrocken handelt, sind diese manchmal auch schwierig wieder hoch zu würgen und für die Jungen auszuspeien.

    1. Hallo Cora,
      Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Es hängt ja an so vielem, ob die Kleinen gross werden und wenn sie es geschafft haben, weiss man nicht, ob sie die schwere Reise nach Afrika und zurück überleben….
      Wenn die 3 es schaffen, ist das sicher ein grosser Erfolg.
      Hast Du gerade die Fütterung gesehen, so um 19.40 Uhr? Ich hatte den Eindruck, dass der Altvogel die Beute nicht hochgewürgt bekommen hat…. 🤔Hat sich echt geplagt…naja hoffen wir das Beste, auch für die anderen Nester. Ich beobachte weiter. LG

  3. Hallo Sabine,
    Die Störche tragen mit den Jahren immer mehr Nistmaterial herbei, so dass das Nest immer mehr an Höhe und Schwere erreicht. Wenn die Störche als Baumaterial nicht nur Äste, sondern auch einiges an organischem Material einbringen, verdichtet sich das Nest in der Mitte und es kann kein Wasser mehr ablaufen.
    Aber auch unser Zivilisationsmüll spielt immer mehr eine große und gefährliche Rolle: die Störche nehmen zunehmend nur allzu gern zur Nestauspolsterung ihrer Horste Plastikfetzen, Schnüre, Plastiktütenreste u. ä. her, die den Horstboden gegen Regenwasser abdichten und undurchlässig machen, besonders bei Dauerregen, so dass keine ausreichende Horstdrainage mehr möglich ist. Dies führt zum Absaufen des Horstes mit all seinen katastrophalen Folgen für das Gelege bzw. die bereits geschlüpften Nestlinge : Unterkühlung des Geleges und/oder Ertrinken der geschlüpften Brut unter den hudernden Fittichen der Altvögel. Bei starken Regengüssen steht das Nest somit unter Wasser und die Küken erfrieren trotz dem schützenden Gefieder Ihrer Eltern.
    Daher ist eine regelmäßige Horstsanierung angeraten.

    Im hinteren Nest sieht es gut aus – ich kann zwei Jungstörche erkennen.
    Im ganz hinteren Nest sieht es evtl. auch nach einem Bruterfolg aus – noch kann ich nicht eindeutig erkennen, ob das der Jungstorch mit dem Altstorch ist.

    Anbei die Bilder. 🙂

    1. Hallo Cora, danke für die Info. Ach, ich drück so die Daumen, dass alle durchkommen. Kannst Du mir erklären, was heisst “Verdichtung des Nestes” und warum sterben dann die Küken?
      Die 3 sehen ja wirklich gut aus, 👍, aber wie Du sagst, es kann noch so viel passieren… 🙈weisst Du, was im hinteren Nest passiert? Bisher scheint da ja auch alles soweit okay zu sein, oder? LG

  4. Sabine, im Laufe des Monats werden die Drei immer mehr ihre Flügel trainieren und Anfang/Mitte Juli können wir schon mit den ersten Ausflügen rechnen, je nachdem wie sie sich trauen. 🙂
    Es ist dieses Jahr sehr gut, dass 3 Jungstörche überlebt haben. In den letzten zwei Jahren hat leider kein einziges Küken überlebt – aufgrund der Verdichtung des Nestes und des schlechten Wetters leider verstorben. Dieses Jahr neues Nest und neues Glück! 😀 Nun wollen wir hoffen, dass bei ihrem Jungfernflug jeder der Jungstörche wieder wohlbehalten ins Nest zurückfliegt – es kann ja viel passieren, bis zum tödlichen Absturz beim Anlanden.
    Für die Drei wird bestens gesorgt – die hungrigen Mägen sind vorerst etwas gefüllt.

    1. Ja, sooo groß sind sie geworden…. 😊😍es dauert sicher nicht mehr lange, bis zu den ersten Flugversuchen, oder?
      Wenn alle durchkommen ist das schon ein grosser Erfolg, oder? Ich frage mal ganz naiv…
      Wie war es denn im letzten Jahr.?

  5. Und das Gute ist, es ist kein Müll im Nest in Form von Schnüren, die sich um die Storchenbeinchen wickeln können – wie aktuell in Mengen. Habe es unter ‘Andere Storchennestet’ gepostet. Bin happy, da auf meine email reagiert wurde. Das Kleine ist befreit!

  6. Und wieder einer, der trainiert 🙂 . Es ist Nummer 204! 😀
    Nun haben alle drei ihre Trainings hinter sich – entsprechend müde liegen sie da. Man könnte schon fast erschrecken, dass sie …. nein, sie sind nur storchenmüde. 😀 😀

    1. Jaaa, das hab ich gestern auch gesehen. Mama war weg, da konnte man sich mal breit machen…. 😊
      Das Nest ist bald zu klein. 🙈
      Sind im hinteren Nest 2 Kleine?
      Ich meine ja…. ?🤔

    1. Die habe ich heute auch nicht mehr gesehen. Eines der Storchenkinder hat gestern abend damit gespielt als ich darauf aufmerksam wurde, etwas später hat ein Küken darauf gesessen und geschlafen und man sah noch einen Tütenzipfel unter ihm hervorschauen.

      Wäre toll, wenn sich das Plastiktütenproblem erledigt hätte.

  7. 21.30 Uhr: Es sieht so aus, als ob eine Plastiktüte oder etwas ähnliches im Nest liegt – hoffentlich passiert keinem der Störche damit etwas (versehentliches Überstülpen z.B.). Man muss das im Auge behalten.

  8. Guter Schuß, Kleiner! 😀 😀 Und die Flügel werden wieder trainiert – er wird bestimmt der Erste sein, der abheben wird. 🙂

  9. Danke für den Link, Wolfgang! Die Bildqualität ist auf Facebook viel besser. 🙂 War wieder eine superschnelle Aktion und der ganze Müll wurde auch entfernt. Toll!
    Die Drei erscheinen mir mit Ring nun viel größer. 🙂 Ich könnte ja auch interpretieren: sie sitzen mit geschwellter Brust, da sie nun ihren Personalausweis haben 😀

    1. Hallo,
      wir haben uns das Video noch mal angeschaut.
      Also, ein “Storchenkenner ” bin ich ja nun gar nicht.
      Die 3 haben sich ja gar nicht bewegt und als der
      der nette Mann den 2. Storch begringt hatte und
      ihn wieder in die richige Position gelegt und
      dabei auch den Schnabel noch richtig hingelegt hatte,
      musste ich schon ein wenig lachen. Es sah so klasse aus.
      Ja, nun haben sie ihre Pässe, ob Personal- oder auch
      Reisepass… 😉 🙂 Ich freue mich darüber.

    1. Hallo Wolfgang,
      vielen vielen lieben Dank ! Das war eine so tolle und liebenswerte Aktion ! Danke an alle
      Beteiligten und einen schönes Wochenende.

    2. Da kann ich mich nur anschließen, lieber Wolfgang! Herzlichen Dank! 🥰 (obwohl es ein bisschen schade ist, dass nicht Thomas Ziegler der Beringer war! 😉)

  10. Was sehe ich da??? Die Drei haben ja Ringe! 😀
    Da hätte man ja ruhig eine Nachricht ins Gästebuch stellen können, dann hätte ich die Beringung
    festgehalten!

    1. Ich habe den Termin auch nicht mitbekommen.
      Wenn ich geklärt habe, ob die Beringer etwas gegen eine Veröffentlichung haben, werde ich Bilder aus den Aufzeichnungen posten.

    1. Hallo zusammen,
      hätte ich auch gerne gesehen, wie das mit der Beringung funktioniert hat.
      Jetzt haben die 3 einen Ausweis ;-).
      Schönes Wochenende für Alle !

  11. Hallo, da sind wir Drei wieder … alleine! Aber uns gehts gut. Gestern kam Mama 20 Minuten später und es gab noch ein tolles Abendessen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.